next up previous
Next: Hypertext/Hypermedia Up: Entwicklungsprozeß Previous: Entwicklungsphasen

Entwicklungswerkzeuge

Zur Erzeugung der elementaren Informationseinheiten werden informationstypspezifische Werkzeuge benötigt. Beispiele für diese sogenannten Informationsobjekterzeugungswerkzeuge sind Texteditoren, Graphikeditoren, Animationstools, Editoren zur Audio- oder Videobearbeitung oder auch Werkzeuge zum Aufbau einer Datenbank.

Die Layout-Werkzeuge, Strukturierungswerkzeuge, Interpreter, Codegenerator und Programmierumgebung werden im allgemeinen zu einer Einheit, den sogenannten Autorenwerkzeugen oder Autorensystemen [EHV93] zusammengefaßt. In den letzten Jahren sind zahlreiche Autorensysteme auf dem Markt erschienen. Sie unterscheiden sich in ihrem Aufbau dadurch, daß bei einigen kein Codegenerator vorhanden ist und daß häufig eine Programmierumgebung ganz fehlt oder die Programmierphase in die Verbindungsphase integriert ist. Viele Autorensysteme enthalten zusätzlich eigene Informationsobjekterzeugungswerkzeuge.

Ziel von Autorensystemen ist es, den Entwicklungsprozeß interaktiver multimedialer Anwendungen durch graphisch-interaktive Hilfsmittel (WYSIWYG-Prinzip: ,,What You See Is What You Get``) zu unterstützen und einem Autor den Umgang mit den neuen Möglichkeiten der elektronischen Publikation (Audio, Video, Interaktionen, ...) zu erleichtern. Durch den Einsatz von Konzepten und Techniken der visuellen Programmierung ermöglichen Autorensysteme, daß sich ein Autor voll und ganz der Aufbereitung der zu vermittelnden Informationen und der Gestaltung der Benutzerschnittstelle der Anwendung widmen kann und sich nicht mit technischen Probleme auseinandersetzen muß.



Dietrich Boles
Tue Aug 29 13:54:51 MET DST 1995