next up previous
Next: Danksagung Up: Elektronisches Publizieren - Autorensysteme Previous: Bewertung

Abschließende Bemerkungen

Unbestreitbar ist, daß das Publizieren von Informationen mittels elektronischer Hilfsmittel eine Reihe von Vorteilen impliziert. Allerdings ist festzuhalten, daß das elektronische Publikationszeitalter noch nicht erreicht ist, sondern daß wir erst an der Schwelle stehen. Es gibt noch eine Menge von ungelösten Problemen (siehe bspw. [Odl95,GL95,ACM95]).

Auf der Seite der Konsumenten gibt es viele, die das Lesen von Papier dem Lesen vom Bildschirm vorziehen, da die Bildschirmqualität im allgemeinen noch zu wünschen übrig läßt. Desweiteren müssen Konzepte gefunden werden, um die zu erwartende Informationsflut einzudämmen bzw. es müssen Werkzeuge konstruiert werden, die einem Leser helfen, die für ihn relevanten Informationen auszufiltern.

Bezüglich der Distributionsphase sind die Rollen traditioneller Bibliotheken und Verlage im elektronischen Publikationszeitalter noch ungeklärt. Es müssen elektronische Gutachersysteme konzipiert und entwickelt werden. Das elektronische Publizieren wirft auch neue Fragestellungen bezüglich des Copyrights und des Datenschutzes auf.

Was Arbeitsumgebungen für Autoren im elektronischen Publikationszeitalter betrifft, deutet dieser Artikel an, daß zwar Ansätze existieren, daß aber noch eine Reihe von Verbesserungen und Erweiterungen notwendig sind, um den Autoren den Umgang mit den neuen Formen der Informationsvermittlungen zu erleichtern und ihnen zu ermöglichen, auf einfache Art und Weise qualitativ hochwertige elektronische Dokumente zu erstellen.



Dietrich Boles
Tue Aug 29 13:54:51 MET DST 1995